Der Wildpark Pforzheim - Ausführliche Infos, Eintrittspreis, Öffnungszeiten, Anfahrt mit Bus und Auto

Wildpark Pforzheim


Der Wildpark Pforzheim ist ein Tierpark, vergleichbar mit einem Zoo, im Süden der Stadt Pforzheim im nördlichen Schwarzwald. Der Schwerpunkt des Wildparks Pforzheim sind europäische, heimische Tiere (überwiegend größere Säugetiere). Im Gegensatz zu einem Zoo sind im Wildpark Pforzheim die Gehege wesentlich größer, mache sind mehrere Hektar groß. Auch kostet der Wildpark im Unterschied zu einem Zoo keinen Eintritt und ist immer zugänglich (auch nachts usw.)

Da die Gehege relativ groß sein, haben die Tiere deutlich bessere Rückzugsmöglichkeiten als in einem typischen Zoos. Dies ist für die Tiere deutlich besser, hat aber für den Besucher den Nachteil, dass man die Tiere oft nicht sieht. Jedoch darf man einige Tierarten im Wildpark Pforzheim mit in dem Tierpark gekauften Futter füttern. Vorteil des Fütterns ist, dass die Tiere an den Zaun zu den Besuchern kommen und man sie somit aus nächster Nähe beobachten kann. Das Futter gibt es an verschiedenen Stellen an Automaten für einen Euro. Jedoch sollte man unbedingt nur die Tiere füttern, bei denen dies ausdrücklich erlaubt ist. An jedem Gehege ist ein Schild, auf dem steht ob füttern erlaubt ist oder nicht. Füttert man im Wildpark Pforzheim Tiere, die man nicht füttern darf, kann dies schwere Konsequenzen für die Tiere und einen selbst haben. Man kann zum Beispiel aus dem Park verwiesen werden und muss den entstandenen Schaden bezahlen.

Am Eingang des Wildparks Pforzheim gibt es einen schönen Biergarten mit günstigen Preisen. Unweit des Eingangs ist ein Streichelzoos. Dieser ist vor allem bei den jungen Besuchern des Pforzheimer Wildparks sehr beliebt. Es gibt zwei schöne Spielplätze. Einer befindet sich in der Nähe des Haupteingangs, ein anderer im hinteren Teil der Tierparkanlage. Toll ist auch der Kinderbauernhof.

Liste der Tiere im Wildpark Pforzheim (Auszug): Wisente, Elche, Hirsche, Rehe, Wildschweine, Luchse, Rentiere, Gämsen, Steinböcke, Pferde, Schottische Hochlandrinder, Ziegen, Mufflons, Pferde und Ponys, Waschbären, Marderhunde, Fischotter und einige mehr.

Eine Besonderheit im Wildpark Pforzheim ist der Waldklettergarten. An Wänden, Hochpfaden und ähnlichen können Erwachsene und Kinder ihre Kletterkünste erproben und verbessern. Der Klettergarten ist kostenpflichtig.

Anfahrt Wildpark Pforzheim: Mit dem Stadtbuslinie 5 zum Beispiel ab dem Hauptbahnhof (der Busbahnhof ist 30 Meter links vom Hauptausgang des Hbf.). Man fährt bis zur Haltestelle Hochschule / Wildpark. Fahrzeit ist etwa 15 min. Es gibt viele Parkplätze am Wildpark - parken kostet je nach Wochentag 2 oder 5 Euro für 3 Stunden.

Öffnungszeiten Wildpark Pforzheim: Der Wildpark ist immer geöffnet und wird nachts nicht abgeschlossen. Natürlich hat der Biergarten nur zu normalen Besuchszeiten offen.

Eintrittspreise Wildpark Pforzheim: Der Eintritt ist frei! Man zahlt nur die Parkgebühren (im Jahr 2011 meines Wissens 2 Euro unter der Woche und 5 Euro Sa, So und Feiertag). Wer mit dem Bus, zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommt, bezahlt nichts. Die Anfahrt mit dem Fahrrad ist etwas mühsam, da es von der Innenstadt Pforzheims etwa 2 km zum Teil steil einen Berg hoch geht.

Näheres und Aktuelleres über den Wildpark Pforzheim findet man auf www.pforzheim.de .

 

 

 

 

Schwarzwald Reiseführer
Allgemeines
Essen Schwarzwald
Klima Schwarzwald
Wirtschaft Schwarzwald
Online Urlaub buchen und sparen
Südschwarzwald
Bad Säckingen
Bernau
Donaueschingen
Feldberg
Freiburg
Hinterzarten
Schluchsee
St Blasien
Titisee
Todtnau
Todtmoos
Nordschwarzwald
Karlsruhe
Schloss Karlsruhe
Zoo Karlsruhe
Baden-Baden
Festspielhaus Baden-Baden
Trinkhalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee
Caracalla Therme
Friedrichsbad
Casino Baden-Baden
Pforzheim
Schmuckmuseum Pforzheim
Technisches Museum Pforzheim
Pforzheim Galerie
Wildpark Pforzheim
Schmuckwelten Pforzheim
Andere Reiseführer
Kanarische Inseln
Ruhrgebiet
Berlin
Mallorca Infos
Irland
Weitere Webseiten
Hauptstädte
Neue Fernseher
Statistiken über Europa
Tiere in Deutschland
Umrechnungen
Statistik verständlich